Flacher Bauch – Die 10 wichtigsten Ess-Regeln für weniger Bauchspeck!

Jeff 3. Juli 2012 0

1. Lehne den Aperitif ab: Alkohol ist alles andere als ein Sattmacher. In einer kürzlich veröffentlichen Studie der Uni Maastricht mussten Probanden zwischen alkoholischen Getränken und Proteinshakes wählen. Die Getränke enthielten alle die gleiche Kalorienzahl. Alle die, die Alkohol zu sich nahmen, aßen im Anschluss am meisten!

2. Lass dir Zeit: Bis die Sättigungssignale im Gehirn ankommen, kann es etwas dauern. Umso schneller man seine Mahlzeit schlingt, umso mehr wird man automatisch zu sich nehmen, was garantiert fett macht und zu einem unwohlem Gefühl führt.

3. Concentration now beginns: Um das was du isst wirklichen genießen zu können, solltest du deinem Essen die volle Aufmerksamkeit schenken. Vor dem Fernseher essen macht nur satt und verleitet einen oft direkt mit etwas Süßem weiter zu machen.

4. Niemals Kompromisse eingehen: Was dir nicht schmeckt hat in deinem Magen nichts verloren. Vergeude also nicht dein Kalorienkontingent für die Dinge die sonst auch nicht auf den Tisch kommen.

5. Du darfst:  Anstatt sich heimlich in Windes eile eine Currywurst mit Pommes reinzustopfen, solltest du die Mahlzeit lieber würdigen. Selbst bei strengen Lowcarb Diäten ist ein „Aufladtag“  eingeplant. Freu dich also lieber auf deine einmalige Sünde als sie dir zu verbieten. So vermeidest du auch, dass du ständig daran denken musst und im schlimmsten Fall schwach wirst.

6. Esse das Beste zuerst: Wer das Beste zuerst isst läuft nicht Gefahr über seinen Hunger hinaus zu essen.  Simple und effektiv.

7. Bevorzuge kleine Teller: Kleine Teller lassen Portionen größer aussehen, wodurch du sie besser sättigen. Wer nochmals nachschlägt gaukelt seinem Gehirn vor sich zu üppig zu ernähren. Mit diesem kleinen Trick nehmen wir weniger Kalorien zu uns und sind trotzdem zufrieden

8. Aus weniger mach mehr: Wer Brotscheiben viertelt, Obst klein schneidet oder Schokoriegel bricht lässt die Mahlzeit als mehr erscheinen als sie eigentlich ist. Wer dazu noch mit Besteck ist verstärkt diesen Effekt. Sei kreativ!

9. Iss öfter: Wer nicht wartet bis der große Hunger kommt, sondern so isst das gar kein Hungergefühl entsteht beug Fressorgien vor. Wenn es doch mal dazu kommen sollte kann der Heisshunger leicht mit einer Banane gestillt werden.

10. Nie wieder auf Vorrat essen: Mit Trockenobst oder Nüssen kannst du dich gut vom Naschen abhalten. So brauchst du nicht auf Vorrat essen wenn du mal nicht wissen solltest wann die nächste Mahlzeit ansteht.

Sixpack Erfolg

Jetzt Kommentar schreiben »

Du musst dich registrieren um ein Kommentar abzugeben.

Get Adobe Flash player