Abnehmen ohne JoJo Effekt – So einfach geht`s

Jeff 1. August 2010 0

Auf rigorose Hungerkuren und Blitzdiäten reagiert der Körper mit dem berüchtigten sogenannten Jojo-Effekt bzw. dem Jojo Syndrom, wie Wissenschaftler den Teufelskreis von Diät, kurzfristiger Gewichtsverringerung und erneuter Gewichtszunahme, mit oft sogar ein paar Pfunden dazu, nennen.

Abnehmen mit Krafttraining

Die Bedeutung des Krafttrainings im Rahmen der Fettreduzierung wurde lange Zeit verkannt – gerade unter dem Aspekt von Langzeiteffekten sollte es jedoch in keiner Fettabnehmstrategie fehlen. Je mehr Muskulatur zur Verfügung steht, desto höher ist der Gesamtenergieverbrauch. Krafttraining erhöht den Anteil an aktivem Muskelgewebe, steigert den Energiegrundumsatz und führt auf Dauer zu einer positiven Veränderung des Körpers hin zur gewünschten Figur.

 

Abnehmen mit Ausdauertraining

Um den Jojo Effekt mit Ausdauertraining zu bekämpfen, reicht es schon, seinen Stoffwechsel durch regelmäßiges Trainieren auf einem Ausdauergerät den Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Dabei gilt: Lieber langsam, so dass man sich noch locker mit jemandem unterhalten kann, dafür aber länger, um einen hohen Energieumsatz zu ermöglichen. Ideal wäre hier mit der richtigen Trainingsherzfrequenz zu trainieren. Man sieht also, dass Abnehmen gar nicht schwierig und kasteiend ist, sondern für jeden leicht zu handhaben. Es muss lediglich die Ernährung etwas umgestellt und ein wenig körperliche Aktivität an den Tag gelegt werden und der Jojo Effekt ist Geschichte.

 

Fazit

Um ein wenig sportliche Bewegung kommt kein dauerhaft schlank bleibender Mensch herum, denn ohne Bewegung haben selbst die besten Ernährungsumstellungen nach LOGI kaum eine Chance. Dazu kommt am besten eine Trainingskombination aus Krafttraining  und Fettabbautraining zur Anwendung.

Sixpack Erfolg

Jetzt Kommentar schreiben »

Du musst dich registrieren um ein Kommentar abzugeben.

Get Adobe Flash player