Das ist der „Chemical Score“

Jeff 12. März 2011 0

Der sogenannte Chemical Score gibt die Aktivität von Aminosäuren im Körper an. Zur Berechnung des Chemical Score wird die Aminosäurenbilanz eines Referenzproteins der FAO-WHO (Nahrungs- und Landwirtschaftsorganisation der Weltgesundheitsorganisation) mit dem jeweiligen Proteinmuster verglichen. Das FAO-WHO-Protein stellt sozusagen einen Standard für die menschliche Ernährung dar.

Über die limitierende Aminosäure (Aminosäure mit dem geringsten Gehalt) wird der Chemical Score berechnet. Beispiel: Das Referenzprotein gibt für die Aminosäure L-Valin einen Wert von 5,0 g pro 100 g Protein vor. Bei einem Lactalbuminkonzentrat ist dies die limitierende Aminosäure mit einem Wert von 6,8 g pro 100 g Protein. Das bedeutet 6,8 g sind 36 Prozent mehr als die empfohlenen 5,0 g der Weltgesundheitsorganisation. So können unseriöse Anbieter eine biologische Wertigkeit von 136 ausloben, weil sie absichtlich beide Werte verwechseln. Korrekte Anbieter würden das Referenzprotein inklusive limitierende Aminosäure angeben und mit einem Chemical Score von 136 werben. Dieses wird aber in den meisten Fällen nicht getan.

Sixpack Erfolg

Jetzt Kommentar schreiben »

Du musst dich registrieren um ein Kommentar abzugeben.

Get Adobe Flash player