Vitargo – Das Wunderkohlenhydrat aus Schweden

Jeff 8. März 2011 0

Vitargo ist ein patentgeschütztes, hochmolekulares Kohlenhydrat, das entwickelt wurde, um ein möglichst effektives Aufladen des Körpers mit schnell verfügbarer Muskelenergie (Glykogen) zu ermöglichen. Es handelt sich um ein langkettiges sog. Glucose-Polymer, das aus Kartoffel- oder Getreidestärke gewonnen wird. Ergebnisse von Studien zeigen, dass Vitargo den Magen um 80 % schneller passiert und die Muskelglykogenspeicher um 70 % schneller auffüllt als andere Kohlenhydrate, vor allem Dextrose und Saccharose. Des Weiteren wurde festgestellt, dass die Ausdauerleistung mit Vitargo über 30 % länger war als mit Maltodextrin, Dextrose und Saccharose.

Auswirkungen auf dein Krafttraining

Durch Vitargo wird beim Krafttraining verbrauchte Muskelenergie schnell wieder hergestellt, da die Muskeln dieses schneller resorbieren als andere Kohlenhydrate. Vitargo hilft entleerte Glykogenspeicher nach sportlichen Belastungen wie intensives Muskelaufbautraining rasch aufzufüllen, wodurch die körperliche Regenerationszeit verkürzt wird. Eine positive Energiebilanz wird aufrechterhalten, die den Folgen harten Trainings entgegenwirkt und die Empfindlichkeit für ein Übertraining herabsetzt.

 

Auswirkungen auf dein Ausdauertraining

Vitargo wurde vor allem an Athleten physisch stark beanspruchender Ausdauersportarten wie Triathlon, Marathon und Radfahren getestet. Die Ausdauerathleten gaben an, dass sie ausdauernder waren, sich schneller erholten und die Zahl an Infektionen und Symptomen eines Übertrainings abnahmen. In Vergleichen mit Maltodextrin und Dextrose resultierte die Einnahme von Vitargo außerdem in einer über 30 % längeren Ausdauerleistung.

 

Auswirkungen auf deine Ernährung

Die Wahl des richtigen Kohlenhydrats ist wichtig, um den Körper vor und während der sportlichen Betätigung schnell mit leicht resorbierbarer Energie zu versorgen ohne den Magen zu belasten. Vorteilhaft sind Kohlenhydrate mit einem hohen Molekulargewicht. Niedermolekulare Kohlenhydrate wie Dextrose ergeben mit Wasser eine hypertone Lösung mit hoher Osmolarität. Dies bedeutet, dass das Getränk relativ langsam durch den Magen geht und dabei zusätzlich Flüssigkeit aus anderen Bereichen des Körpers in den Magen zieht und diesen dadurch belastet. Vitargo hingegen bildet aufgrund des hohen Molekulargewichts eine hypotone Lösung mit niedriger Osmolarität. Aufgrund dessen passiert Vitargo den Magen 80 % schneller und pumpt Wasser aus dem Magen in den Blutkreislauf. Wegen der raschen Magenpassage kann Vitargo problemlos vor oder während dem Training getrunken werden.

 

Zusammenfassung

Vitargo wurde an Radfahrern, Schwimmern, Leichtathleten und anderen Sportlern getestet. Es stellt ein sicheres Nahrungsergänzungsmittel dar, weshalb mittlerweile viele Leistungssportler auf die Wirkung von Vitargo vertrauen.

Sixpack Erfolg

Jetzt Kommentar schreiben »

Du musst dich registrieren um ein Kommentar abzugeben.

Get Adobe Flash player