Projekt Muskelaufbau nach Schulter OP Teil 3 – Theraband

Jeff 16. Juni 2011 4

Die OP ist nun 4 Wochen her und ich bin sehr froh darüber mich seit ca 1 Woche ohne Gilchrist bewegen zu können. Durch tägliches Dehnen hab ich es geschafft eine aktive Seitenhebebewegung von ca 80 Grad zu erreichen.

Als Hilfsmittel habe ich mir ein Theraband der gleichnamigen Firma besorgt. Das gelbe Übungsband “Stufe leicht” ist meiner Meinung nach für den Anfang völlig ausreichend. Man kann es hervorragend zum Dehnen und zum leichen Muskelaufbau benutzen. Da Muskelaufbauübungen aber meistens noch mit Schmerzen verbunden sind hab ich mich erstmal nur auf das Dehnen konzentriert.

Bilder mit Dehnübungen folgen!

Da ich mich nun weitgehenst schmerzfrei Bewegen kann, werde ich ab dieser Woche wieder mit dem Fitnesstraining beginnen. Das, ich sämtliche Übungen mit Schulterbeteiligung noch vorrerst aus meinem Plan streichen muss, versteht sich von selbst. Es kann nun also damit begonnen werden die verlorene Körpermasse ( mittlerweile 6Kg) bedacht & geziehlt wieder aufzubauen.

Wie ich mich im Training schlage berichte ich in den nächsten Tagen.

Beste Grüße

Euer Jeff

Bildquelle: http://www.erhard-sport.de/out/basic/3/pictures/z1/GRP_83652_z1.jpg
Sixpack Erfolg

4 Kommentare »

  1. Micha82 18. Juni 2011 at 16:35 -

    hi, habe vor 3 wochen ne schulteratroskopie gehabt dabei wurde die schulter durch kapselraffung mittels 3 bio-fastek-ankern stabilisiert. meine frage wie lange hast du schmerzmittel genommen?
    finde es toll das mal einer den heilungsverlauf protokolliert.

  2. Jeff 21. Juni 2011 at 09:14 -

    Ich habe die Ibuprofen ratio 600 N1 ca. 1 1/2 Wochen nach der OP abgesetzt. Ich würde die Schmerztabletten nur solange nehmen wie du wirklich Schmerzen hast. Die Tabletten enthalten zwar noch einen Wirkstoff der entzündungshemmend wirkt aber Ibuprofen schlägt auch ziemlich auf den Magen. Dagegen gibt es zwar Pantoprazol (magensaftresistente Tabletten) aber auf dauer ist das auch keine Lösung. Du kannst mir ja gerne Berichten wie es bei dir vorran geht.

    Gute Besserung
    Jeff

  3. Micha82 22. Juni 2011 at 07:43 -

    Hi, danke für deine Antwort. Habe jetzt alle schmerzmittel nach rücksprache gestern mit dem arzt abgesetzt, er hat mir neue verschrieben die ich bei bedarf nehmen soll weil die magenschonender sind. desweiteren hat er mir manuelle therapie, lymphdrainage und wärmebehandlung zusätslich zur krankengymnastik verschrieben.
    bin jetzt in der 4. p.o. woche bewege mein arm in anteversion, abduktion und innenrotation bis 90°. Abduktion gestalltet sich aktiv noch etwas schwer da ich starke muskelverhärtungen habe die durch manuelle therapie gelöst werden. Aber immerhin ich sehe Fortschritte. Trage nun auch keine PSI-Bandage mehr. Du schribst etwas das du dich täglich dehnst. Wie kann ich mich am besten dehnen?

    Dir auch gute Besserung
    Micha

Jetzt Kommentar schreiben »

Du musst dich registrieren um ein Kommentar abzugeben.

Get Adobe Flash player